Glen Dimplex startet Test-Aktion und bereitet sich auf Impfungen vor.

Glen Dimplex startet Test-Aktion und bereitet sich auf Impfungen vor.

Mit einem umfassenden Maßnahmenplan sagt GDD Corona den Kampf an.

„Oberste Priorität hat die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Außerdem gilt es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der Betrieb reibungslos weiterlaufen kann“, so der Personalchef der Glen Dimplex Deutschland GmbH, Michael Landgraf. Bereits zu Beginn der Pandemie hat das Unternehmen einen umfassenden Maßnahmenplan zur Vermeidung von Infektion aufgelegt. Das Schutzpaket wird nun erweitert. Jedem der 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen ab sofort kostenlose Corona-Schnelltests zur Verfügung. Einmal pro Woche können die Tests - außerhalb medizinischer Labors oder Arztpraxen - von jedem problemlos selbst durchgeführt werden. Die Initiative beruht auf Freiwilligkeit. „Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in unserer Region, können Infektionen frühzeitig erkennen und Infektionsketten wirksam unterbrechen“, betont Personalchef Michael Landgraf. „Wir geben damit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Stück zusätzliche Sicherheit.“ 

Bereits seit Anfang des Jahres wurden durch die betriebsmedizinische Abteilung stichprobenartig Corona-Tests durchgeführt. Mit der flächendeckenden Anwendung der Tests bei allen Mitarbeitern greift Glen Dimplex den Bestimmungen des Gesetzgebers vor. 
Darüber hinaus möchte sich Glen Dimplex daran beteiligen, Mitarbeiter zu impfen, sobald entsprechende Möglichkeiten geschaffen wurden.

Glen Dimplex hat frühzeitig ein umfassendes Hygiene-Konzept entwickelt. Die konsequente Einhaltung der „AHA + L“-Formel gilt in allen Büroräumen. An alle Mitarbeitenden werden regelmäßig Mund-Nase-Schutzmasken verteilt. Dort, wo es möglich war, wurden Arbeitsplätze umgehend ins Homeoffice verlegt. Das Unternehmen investierte dazu in neue, zusätzliche Hard- und Software. Auf nicht notwendige Dienstreisen und Besuche Externer wird verzichtet. Besprechungen werden fast ausnahmslos digital durchgeführt. Und auch Veranstaltungen für Partner des Unternehmens wie Schulungen, Messeauftritte, Branchentreffs oder Pressekonferenzen finden seit einem Jahr ausschließlich online statt. Moderne Luftreinigungsgeräte wurden installiert, um dort, wo im Unternehmen mehrere Menschen zusammentreffen, Aerosole aus der Luft zu filtern. „Das alles hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir am Standort Kulmbach bisher nur ganz wenige Corona-Infektionen hatten, die sofort identifiziert und zuhause auskuriert werden konnten“, so Michael Landgraf.



Die Pressemeldung im Word- oder PDF-Format sowie das dazugehörige Bildmaterial finden Sie hier zum Download:

Pressemitteilung (PDF-Dok.)

Pressemitteilung (Word-Dok.)

Bild (Querformat/RGB/150dpi/jpg)

Bild (Querformat/CMYK/300dpi/jpg)

Bild (Hochformat/RGB/150dpi/jpg)

Bild (Hochformat/CMYK/300dpi/jpg)

Alles auf einmal downloaden hier.



Kontakt

Henrik Rutenbeck, Director Marketing
E    [email protected]
M   0151 571 37 570